Mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen im Jemen gefasst

13. Februar 2016 - 23:26 Uhr

Sicherheitskräfte haben im Jemen sechs mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen gefasst. Die Verdächtigen hätten Anschläge auf hohe Regierungsbeamte, staatliche Institutionen sowie arabische und ausländische Vertretungen geplant, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Saba. Unter den Festgenommenen sei der mutmaßliche Drahtzieher eines Attentats auf den Flughafen von Sanaa im Februar 2009.

Am Montag waren aus einem Gefängnis in Aden im Süden des Landes fast 20 Häftlinge ausgebrochen, unter ihnen zwölf mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen. Drei von ihnen konnten inzwischen wieder festgenommen werden. Die Häftlinge hatten einen mehrere Meter langen Tunnel in die Freiheit gegraben.