Muster, Transparenz und knallige Farben: Die Sommertrends 2019 frisch von der "Berlin Fashion Week"

06. Juli 2018 - 18:40 Uhr

Auf diese Trends dürfen wir uns im Sommer 2019 freuen

Zweimal im Jahr herrscht modischer Ausnahmezustand in Berlin. Einkäufer, Promis, Influencer und Presse pilgern in die Hauptstadt und warten gespannt darauf, welche Looks in der nächsten Saison angesagt sind. Was wir im Frühjahr und Sommer 2019 in den Läden finden, haben Designer wie Guido Maria Kretschmer, Riani, Lena Hoschek und Maria Hoermanseder jetzt auf der "Berlin Fashion Week" präsentiert. Wir haben uns die schönsten Trends rausgesucht.

Kanllig, schrill und farbenfroh

Weg mit dem tristen Schwarz-Weiß-Look, her mit knalligen Farben. Was im Herbst und Winter 2018/19 schon langsam mit dem zurückkehrenden Colourblocking-Trend startet, geht in den Sommermonaten weiter – wir tragen Farben. Und das nicht zu knapp. Vor allem Gelb (gesehen unter anderem bei Lena Hoschek und Marcel Ostertag) ist im kommenden Sommer kaum noch wegzudenken. Aber auch Farben wie Pink und Grün sind vorne mit dabei. Gerne auch allover wie bei Marc Cain.

Es wird zart

Neben knallbunt dürfen wir im Frühjahr und Sommer 2019 auch zu zarten Pastelltönen greifen. Riani kombiniert bei seiner Show Flieder mit dezenten Gelb- und Blautönen, Marina Hoermanseder setzt auf klassisches Rosé. Auch pudrige Lila- und Türkistöne sind gefragt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Einmal Muster, bitte!

Tropische Prints, grafische Muster oder florale Designs – mustermäßig ist alles drin. Gerne auch in Kombination. Während Lena Hoschek in ihrer "Tutti-Frutti"-Kollektion auf fruchtige Details setzt, dabei aber immer bei einem Muster bleibt, mixt Riani auch gerne mal durcheinander. Etwas gewöhnungsbedürftig: Testbild-Muster bei Rebekka Ruétz. Wem das zu mutig ist, der kann gerne auch im kommenden Sommer zu Blümchendesigns greifen – die bleiben uns nämlich erhalten (gesehen unter anderem bei Riani und Guido Maria Kretschmer).

Transparente Elemente

Moment, ist das durchsichtig? Ja! Und das soll auch so. Ob als Netz wie bei Guido Maria Kretschmer, aus Plastik wie bei Rebekka Ruétz oder in Plisseefalten wie bei Marcel Ostertag – transparente Elemente werden uns im kommenden Sommer in allen möglichen Formen begegnen. Etwas darunter anzuziehen, ist natürlich erlaubt.

Es glitzert und glänzt

Stehen wir nicht alle insgeheim auf ein bisschen Glitzer? Das können wir im Frühjahr und Sommer 2019 so richtig ausleben. Wo es diesen Sommer schon leicht metallisch an Schuhen schimmert, glänzt im nächsten Jahr unser gesamtes Outfit. Während Marc Cain dabei eher zu metallischen Elementen greift, gibt es in Marina Hoermanseders Kollektion sowohl Metallic als auch Pailletten.

Ganz verspielt

Wem der Metallic-Look zu cool und Pailletten zu glamourös sind, darf sich im nächsten Sommer mit verspielten Details versuchen. Fransen, Federn, Bommeln und ganz viel Tüll finden sich in Zukunft an unseren Kleidern und passen ganz wunderbar zu den angesagten Pastelltönen (gesehen bei Marcel Ostertag, Riani, Danny Reinke und Marina Hoermanseder).

Ob die Trends auch was für Sie sind? Finden Sie es selbst im Video heraus!