Muslim zeigt, was Weihnachten ausmacht und verteilt Geschenke an Obdachlose

28. Dezember 2015 - 14:30 Uhr

"Letztlich sind wir alle Menschen"

Als Muslim feiert Nubaid Haroon kein Weihnachten. Dennoch zeigt er mit einer tollen Idee, was das Fest der Liebe ausmacht. Der junge Mann ging auf die Straße und verteilte Weihnachtsgeschenke an Obdachlose. Was trieb ihn dazu?

"Eigentlich feiere ich Weihnachten nicht, wegen meines Hintergrundes", sagt Haroon, der auch unter dem Pseudonym Rambo Vlogs bekannt ist, zu Beginn des Videos. Und er fährt fort: "Aber manchmal vergessen wir, dass nicht alle so glücklich sind und Weihnachten mit den Menschen feiern können, die sie lieben. Wir sollten darauf achten, dass alle gleich behandelt werden, ganz egal, welcher Völkergruppe sie angehören, als was sie arbeiten oder welches Geschlecht sie haben. Letztlich sind wir alle Menschen."

Und dann fackelt Haroon auch gar nicht lange, sondern lässt den Worten Taten folgen. Wem er auf der Straße begegnet und wie die Leute auf die unerwartete Geste reagieren, sehen Sie im Video.