Sa | 15.09. | 20:15

Musiker Jörg überzeugt die Jury mit "mega" Stimme

Überraschungsmoment: Doppeltes Glück für Jörg Lornsen
Überraschungsmoment: Doppeltes Glück für Jörg Lornsen Das Supertalent 2017: Castingshow 5 06:46

Dieser Auftritt sorgt erst für Verwirrung

Die Jury sieht doppelt – und das im wahrsten Sinne des Wortes: Es stehen auf einmal Zwillinge vor ihnen. Mit dem gleichen Kleid, mit dem gleichen Auftreten und sympathischen Lachen. Den Juroren dämmert es: Kennen sie die Frauen nicht irgendwo her? Für Fernseh-Deutschland sind die Damen nämlich keine Unbekannten: Sie sind die Ratiopharm-Zwillinge. Doch eigentlich geht es gar nicht um Maren und Kathrin, sondern um Musiker Jörg.

Musiker Jörg hat einen Song für die Zwillinge komponiert

Nach einem netten Geplauder mit der Jury stellen die Zwillinge fest: "Es geht nicht um ums. Wir haben jemanden mitgebracht."

Dann bitten sie Jörg Lornsen auf die Bühne – und spätestens jetzt ist die Jury völlig verwirrt. Also muss eine Erklärung her: "Jörg ist das Talent. Wir beide sind 50 geworden und Jörg hat für unseren Geburtstag einen Song komponiert und auch gespielt. Der ist sooo toll!" Maren und Kathrin plappern aufgeregt durcheinander. Dieter Bohlen fragt noch einmal nach: "Ihr singt gar nicht?" Die Frauen verneinen – und Jörg kann endlich loslegen und seinen Song samt Klavierspiel präsentieren.

Dieter Bohlen: "Deine Stimme ist mega"

Jörg Lornsen aus Lübeck singt für die "Ratiopharm"-Zwillinge Maren Zuppke und Kathrin Krabsch.
Jörg überzeugt auf ganzer Linie. © MG RTL D / Christoph Assma

Schon nach den ersten Takten am Klavier klatscht das Publikum begeistert und auch Bruce Darnell nickt seinen Jury-Kollegen mit anerkennendem Gesichtsausdruck zu. Jörg legt alle seine Power in die Performance, holt das letzte bisschen aus dem Song raus, der ein wenig an die Art von Liedermacher Philipp Poisel erinnert.

Nicht nur die Zwillinge Maren und Kathrin sind von ihrer Entdeckung begeistert.

"Das war ein Überraschungsmoment. Der Typ ist der Hammer", freut sich Bruce und auch Nazan Eckes hätte Jörg noch ewig zuhören können. Dann kommt das für Jörg wichtigste Urteil. Und Dieter Bohlen ist gewohnt kritisch: "Der Text ist kein Hit-Text. Da müsstest du dran schrauben. Aber das Allerwichtigste: Deine Stimme ist mega, du bist ein richtig toller Sänger. Ohne wenn und aber."

Mit drei "Ja" geht es für Jörg eine Runde weiter – seine Zwillinge haben ihm Glück gebracht.

Alle Talente und ihre spektakulären Auftritte zeigen wir euch noch einmal in der ganze Folge online bei TV NOW.

Alles zu Das Supertalent

Dieter Bohlen: "Das wird in die Analen eingehen!"

Das Supertalent 2018 geht endlich wieder los

Dieter Bohlen: "Das wird in die Analen eingehen!"