Museumsuferfest beginnt bei schönstem Sonnenschein

© deutsche presse agentur

23. August 2019 - 18:30 Uhr

Bis Sonntagabend ist in Frankfurt Feiern angesagt: Bei schönstem Sonnenschein hat am Freitagnachmittag das Museumsuferfest begonnen. Erwartet werden bei bestem Feier-Wetter bis zu zwei Millionen Besucher. Die 25 teilnehmenden Museen haben Sonderführungen und Workshops im Programm, an den Mainufern gibt es Musik und Kulinarisches. Seit seinem Start im Jahr 1988 findet das Fest alljährlich am letzten Augustwochenende statt.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) eröffnete das Museumsuferfest am Freitagnachmittag offiziell. "Gehen Sie da hin, wo sie noch nie waren", riet er den Besuchern. Und verwies auf das bunt gemischte Kultur- und Unterhaltungsprogramm mit mehr als 550 Einzelveranstaltungen und 16 Bühnen sowie das traditionelle Drachenbootrennen. Zu Ende geht das Fest am Sonntagabend um 22 Uhr mit einem großen Abschlussfeuerwerk.

Mit einem Museumsuferfest-Button für sieben Euro können Besucher an den drei Tagen die teilnehmenden Museen ohne weitere Kosten besuchen. Für Kinder bis sechs Jahre ist der Eintritt frei, in vielen Häusern gilt dies für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Quelle: DPA