RTL News>News>

Münster: 16-jähriges Mädchen von Ex-Freund erstochen

Münster: 16-jähriges Mädchen von Ex-Freund erstochen

Tödliches Ende eines Beziehungsdramas
Tödliches Ende eines Beziehungsdramas: In Münster hat ein 24-jähriger Mann seine Ex-Freundin erstochen.
dpa, Kay Nietfeld

24-Jähriger verkraftete offenbar die Trennung nicht

Ein 16 Jahre altes Mädchen ist in der Nacht zum Samstag in Münster von ihrem Ex-Freund erstochen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 24-Jährige die Jugendliche mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass sie kurz darauf starb. Der Mann nahm sich kurze Zeit später ebenfalls das Leben. Er stürzte sich vom Dach eines Parkhauses und starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Nach Informationen der 'Westfälischen Nachrichten' sollen die beiden noch bis vor kurzem ein Paar gewesen sein. Der 16-Jährigen wurde offenbar zum Verhängnis, dass sie sich kurz nach der Trennung noch einmal auf ein Treffen eingelassen hatte. Am Abend fuhr das Mädchen zur Wohnung ihres Ex-Freundes in der Münsterer Innenstadt, wo es nach Polizeiangaben zu einem Streit gekommen ist.

Gegen 3 Uhr in der Nacht stach der 24-Jährige mehrfach auf seine Ex-Freundin ein. Eine Nachbarin und ein WG-Mitbewohner hörten Schreie und fanden die Jugendliche blutüberströmt. Sie starb noch am Tatort. Der Täter, der danach mit dem Fahrrad geflüchtet war, stürzte sich wenig später vom obersten Parkdeck eines Parkhauses in den Tod.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war das Motiv des 24-Jährigen vermutlich die Trennung von seiner Freundin. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Obduktion des Mädchens findet am Montag statt.