Zehn Verletzte in München

Akku von E-Scooter löst Brand in Hochhaus aus

© Berufsfeuerwehr München

18. September 2019 - 16:52 Uhr

Zimmerbrand durch E-Scooter

Plötzlich schlagen Flammen aus dem Hochhaus in München! In einer Wohnung brennt der Akku eines E-Scooter lichterloh! Über 90 Bewohner müssen sofort raus! Zehn Menschen werden bei dem Feuer verletzt, zwei kommen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Der Akku vom E-Scooter geht in Flammen auf

Der Akku eines E-Scooters hat einen Brand in einem Münchner Mehrfamilienhaus ausgelöst
E-Scooter Brand in Münchner Hochhaus
© Berufsfeuerwehr München

Das Feuer war am Morgen in einer Wohnung in der zweiten Etage des neunstöckigen Hauses ausgebrochen, konnte aber nach einer halben Stunde wieder gelöscht werden. "Schlagartig", so die Polizei hatte sich der Akku vom privaten E-Scooter entzündet. Der Schaden beträgt 200.000 Euro.