Unfall in Much (Rhein-Sieg-Kreis)

Erstes Wochenende mit Ausflugswetter: Motorradfahrer sterben nach Zusammenprall

Ein Unfall-Warndreieck. (Symbolbild)
Ein Unfall-Warndreieck. (Symbolbild)
© deutsche presse agentur

22. Februar 2021 - 9:17 Uhr

Much (NRW): Schwerer Motorrad-Unfall auf Landstraße

Zwei Motorradfahrer sind auf einer Landstraße bei Much (Rhein-Sieg-Kreis) zusammengeprallt und gestorben. Ein 46-Jähriger soll am Samstag nach ersten Erkenntnissen wegen eines Fahrfehlers mit seinem Zweirad in den Gegenverkehr geraten sein, wie die Polizei Rhein-Sieg-Kreis mitteilte. Dort prallte er mit dem Motorrad eines 50-Jährigen im Gegenverkehr zusammen. Beide Fahrer starben noch vor Ort – trotz intensiver Maßnahmen von Notfallmedizinern und zwei Rettungshubschraubern im Einsatz.

Ausflugswetter im Bergischen Land

Die tödlich verunglückten Männer kamen aus Köln und Euskirchen. Das Bergische Land östlich von Köln ist bei Motorradfahrern sehr beliebt, am Samstag herrschten mit 15 Grad und Sonnenschein bestes Wetter für Zweirad-Ausflüge.

Begleiter der Motorradfahrer von Seelsorgern betreut

Beide Biker waren am Samstag nach Polizeiangaben mit Begleitern unterwegs. "Die beiden Begleiter waren nicht in den Unfallhergang verwickelt. Sie wurden vor Ort von Notfallseelsorgern betreut", hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Die Rettungskräfte waren mit zwei Rettungshubschraubern und zwei Rettungswagen sowie der Feuerwehr Much im Einsatz.

Demnach wurden die Angehörigen der Todesopfer benachrichtigt. Die L 312 war am frühen Abend an der Unfallstelle – bis zum Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei – noch gesperrt. Die Motorräder nahm die Polizei zur Beweissicherung in Beschlag. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Quelle: DPA/ RTL.de

Auch interessant