Plastikteile in Käse

Mozzarella bei Aldi Nord zurückgerufen

Aldi Nord hat seinen Mozzarella der Marke "D’Antelli" zurückgerufen.
© Aldi Nord

18. Januar 2020 - 12:16 Uhr

Gefahr von weißen Plastikfremdkörpern in Mozzarella

Der Lieferant "Bayernland eG" hat seinen bei Aldi Nord verkauften Mozzarella der Marke "D'Antelli" zurückgerufen, das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich weiße Plastikfremdkörper in dem Käse befinden. Der Mozzarella wurde darum vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Um diesen Mozzarella handelt es sich:

Konkret betroffen ist der Käse "D'Antelli Mozzarella Classico" im 125-Gramm-Beutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Januar 2020. Verkauft wurde der Käse in Greven, Schloß-Holte und Herten (NRW), Hann. Münden, Lingen und Hesel (Niedersachsen), Scharbeutz (Schleswig-Holstein) sowie Weimar (Thüringen) und Brandis-Beucha (Sachsen).

Kunden sollten den Käse auf keinen Fall essen. Der betroffene Mozzarella kann in den Filialen von Aldi Nord zurückgeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.


Quelle: DPA/RTL.de