Motsi Mabuse über ihre neue Styling-Show "Wer macht mich schön?"

16. Juli 2018 - 16:40 Uhr

Sie gibt Nachhilfe in Sachen Mode

Motsi Mabuse liebt alles, was mit Fashion und Styling zu tun hat. Sie ist nun mal selber eine echte Shopping Queen. Ihrer großen Leidenschaft kann sich die 37-Jährige nun in ihrer neuen Makeover-Show "Wer macht mich schön?" auf RTLplus hingeben. Wir haben einmal bei der Profitänzerin nachgefragt: Wie funktioniert das Styling-Duell und welche Rolle spielt sie eigentlich dabei?

Verzweifelte Frauen werden wieder glücklich

In Motsis Makeover-Show treten jede Folge zwei Top-Stylisten in einem Mode-Duell gegeneinander an. Für die Experten gilt es, ihre verzweifelten Schützlinge wieder glücklich zu machen. Denn die sehnen sich extrem nach Mode-Nachhilfe. Im Interview erzählt Motsi, dass es vor allem um Frauen geht, "die sich mit der Zeit vergessen haben", "zugenommen haben" oder einfach nicht genau wissen, was ihnen eigentlich steht. Doch welche Rolle spielt Motsi dabei?

Sie hat ein Auge für Mode

Die Powerfrau ist in ihrer Show gleichzeitig Moderatorin und auch Jurorin. Sie entscheidet also, welcher Mode-Experte beim Umstyling seines Schützlings einen wahren Volltreffer gelandet hat. Gar keine einfache Aufgabe. Motsi erklärt uns, dass sie dabei ganz genau auf den Aha-Effekt und das Augenstrahlen der Kandidatinnen achtet. "Meine Rolle ist es, zu sehen, ob die Frauen sich wohl fühlen. Und das sieht man sofort", erklärt sie.

Sie verrät schon jetzt: "Wir haben tolle Frauen!" Wir können uns also auf viele großartige Wow-Momente freuen. Im Video haben wir schon einen kleinen Sneak-Peek auf eines der Umstylings für euch.

Motsis Makeover-Show ist ab dem 18. Juli fünf Wochen lang immer mittwochs um 22:05 Uhr auf RTLplus zu sehen.