Motorradfahrer bei Sturz gegen Leitplanke tödlich verletzt

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

08. Juli 2020 - 11:12 Uhr

Ein Motorradfahrer ist auf der Autobahn 3 ums Leben gekommen. Der 44 Jahre alte Mann war am Dienstagabend bei Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) in die Leitplanke gefahren, nachdem er die Kontrolle über seine Maschine verloren hatte. Wie die Polizei in Frankfurt am Mittwoch mitteilte, wurde der Motorradfahrer dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Wieso er von der Straße abkam, war zunächst unklar. Während der Bergungsarbeiten wurde die rechte Spur in Richtung Würzburg für rund zwei Stunden gesperrt.

Quelle: DPA