Moskauer Polizei nimmt 100 Oppositionelle fest

13. Februar 2016 - 23:10 Uhr

Russische Sicherheitskräfte haben in Moskau eine Oppositionskundgebung gewaltsam aufgelöst und auch den früheren Vizeregierungschef Boris Nemzow vorläufig festgenommen. Die Polizei zerrte mehrere Demonstranten in Busse, wie der Radiosender Echo Moskwy berichtete.

Bürgerrechtler und Oppositionelle forderten bei ihrer Aktion im Zentrum von Moskau das Recht auf Versammlungsfreiheit ein, das in der Verfassung garantiert ist. Allerdings haben die russischen Behörden wie in der Vergangenheit auch diese Demonstration für den Artikel 31 des russischen Grundgesetzes verboten.