Mosambik: Immer weniger Elefanten entwickeln Stoßzähne – Forscher sehen Zusammenhang mit Wilderei

12. November 2018 - 15:41 Uhr

Selbstschutz durch Evolution

Es ist ebenso interessant wie erschreckend: In Mosambik werden immer mehr Elefanten ohne Stoßzähne geboren, berichtet "National Geographic". Forscher sehen darin einen Zusammenhang mit der extremen Wilderei.

Elfenbeinhandel: Elefanten ohne Stoßzähne überleben

Der Bürgerkrieg, der von 1977 bis 1992 in Mosambik herrschte, hat deutliche Spuren hinterlassen. Wie extrem die Auswirkungen sind, macht sich jetzt auch in der Natur bemerkbar. Joyce Poole, Elefantenverhaltensexpertin, beschäftigt sich seit Jahren mit den Dickhäutern im Nationalpark Gorongosa in Mosambik. Vor Jahrzehnten lebten hier noch 4.000 Elefanten, heute liegt die Zahl gerade einmal im dreistelligen Bereich. Viele wurden vor allem wegen des kostbaren Elfenbeins ihrer Stoßzähne getötet.

Keine Überraschung also, dass sich aus dieser Hetzjagd ein Vorteil für Elefanten ohne Stoßzähne ergibt. Mehr als die Hälfte der 200 älteren Weibchen im Nationalpark Gorongosa, die den Krieg überlebten, haben nie Stoßzähne entwickelt. Ein Drittel der Weibchen, die erst nach dem Krieg geboren wurden, haben ebenfalls keine Stoßzähne. Laut "National Geographic" beschränkt sich diese beunruhigende Entwicklung nicht nur auf Mosambik, sondern wird auch in Ländern mit ähnlicher Vorgeschichte beobachtet.

Genaue Ursachen noch ungeklärt

Wie genau die Eigenschaften für stoßzahnlose Elefanten vererbt werden, ist den Forschern noch ein Rätsel. Jedoch scheint die Veränderung deutlich häufiger bei weiblichen Elefanten vorzukommen.

Sicher ist jedoch, dass die fehlenden Stoßzähne eine große Veränderung für die Elefanten und das gesamte Ökosystem um sie herum darstellen. Stoßzähne helfen Elefanten dabei, in der Erde nach Wasser und Mineralien zu graben oder die nahrhafte Rinde von Bäumen zu entfernen. Diese Vorgänge sind auch für andere Arten wichtig. So gibt es laut "National Geographic" eine Eidechsen-Art, die bevorzugt in Bäumen haust, die Elefanten zuvor umgestoßen haben. Forscher untersuchen nun, wie genau sich ein Leben ohne Stoßzähne auf Elefanten und ihre Umwelt auswirkt.