RTL News>News>

Morde in Sontheim: Hatte die Täter-Familie Kontakte zur Mafia?

Eine Leiche und zwei Vermisste

Morde in Sontheim: Hatte die Täter-Familie Kontakte zur Mafia?

War es ein Mafiamord in Sontheim? Leichenteile im Garten gefunden
03:19 min
Leichenteile im Garten gefunden
War es ein Mafiamord in Sontheim?

30 weitere Videos

Alfonso P. und seine Söhne sollen hinter den Morden stecken

Von außen sieht alles nach einem normalen Einfamilienhaus aus. Doch das Gebäude in Sontheim wurde offenbar Schauplatz mehrerer grausiger Verbrechen . Mindestens ein Mann wurde ermordet. Die Polizei fand Teile seiner Leiche im Garten verscharrt. Zwei weitere Männer werden noch vermisst. Die Polizei geht davon aus, dass auch sie tot sind. Der 54-jährige Familienvater Alfonso P. und seine 30 und 32 Jahre alten Söhne wurden unter Mordverdacht festgenommen. Hatte die Familie Kontakte zur italienischen Mafia? Im Video erklärt Mafia-Experte Sandro Mattioli, was an der Theorie dran sein könnte.

Leichenteile im Garten

Die Polizei kam der Familie auf die Spur, weil in Sontheim (Baden-Württemberg) plötzlich ein Mann vermisst wurde. Der 59-Jährige hatte der italienischen Familie eine anliegende Garage vermietet. Auf dem Grundstück der Familie entdeckte die Polizei dann Leichenteile des Vermissten. Alfonso P. gestand, den Mann getötet und zusammen mit seinen Söhnen zerstückelt zu haben.

Bei den Ermittlungen stieß die Polizei dann auch noch auf zwei weitere mysteriöse Vermisstenfälle im Umfeld der Familie. 2008 und 2014 verschwanden der Mann und der Freund von Alfonsos Tochter. Die Polizei geht davon aus, dass auch diese beiden Männer umgebracht wurden. Von den Leichen der beiden fehlt aber bisher jede Spur. Die Ermittler schließen außerdem nicht aus, dass es weitere Opfer geben könnte.

Erhebliche kriminelle Energie

Leichenfund in Sontheim
Die Polizei in Sontheim sucht weiter nach Leichen.
puc jat, dpa, Stefan Puchner

Die italienischstämmige Familie lebte seit zehn Jahren zurückgezogen und völlig unauffällig in Sontheim. In der kleinen Gemeinde spekulieren viele jetzt, dass die P.s zur Mafia gehört haben könnten. Auch Mafia-Experte Mattioli sieht zumindest Parallelen. Es sei zumindest eine erhebliche kriminelle Energie bei der Familie vorhanden. „Denn einfachmal drei Leute umzubringen und verschwinden zu lassen, ist nicht ohne“, erklärte er im RTL-Interview.