Morddrohungen gegen Liverpool-Keeper Loris Karius - Polizei ermittelt

Loris Karius vergoss nach der von ihm mitverschuldeten Niederlage im Champions-League-Finale bittere Tränen.
Loris Karius vergoss nach der von ihm mitverschuldeten Niederlage im Champions-League-Finale bittere Tränen.
© Getty Images, Bongarts, lg

28. Mai 2018 - 10:29 Uhr

Hasskommentare der übelsten Sorte

Dieses Spiel kann eine ganze Karriere zerstören. Das war jedem Zuschauer nach den schier unglaublichen Fehlern von Loris Karius bei der 1:3-Niederlage des FC Liverpool im Finale der Champions League gegen Real Madrid klar. Doch womöglich zerstört dieses Spiel noch viel mehr. Den deutschen Torhüter erreichte eine Flut von Hasskommentaren der übelsten Sorte - darunter auch Morddrohungen. Die Polizei will gegen jeden einzelnen Verfasser vorgehen.

Polizei nimmt Drohungen sehr ernst

Karius und seine Familie hätten über soziale Medien hunderte Hassbotschaften erhalten, berichtet die britische Zeitung 'The Telegraph'. Darunter geschmacklose Botschaften wie:

"Ich bringe deine Freundin um, ich bringe deine Freundin um!"

"Ich hoffe, deine ganze Familie stirbt."

"Deine Söhne verdienen es, an Krebs zu sterben."

Ein Sprecher der Merseyside-Polizei bestätigte dem 'Telegraph', dass die Beamten die abscheulichen Nachrichten untersuchen werden. Man nehme die Social-Media-Postings sehr ernst, "alle festgestellten Verstöße werden untersucht".

Karius verschuldet zwei Gegentreffer

Champions-League-Finale 2018: Real Madrid vs. Liverpool
Beim Gegentreffer zum 0:1 warf Loris Karius Real-Angreifer Karim Benzema den Ball direkt vor den Fuß.
© imago/PanoramiC, Anthony BIBARD, imago sportfotodienst

Dem 24-Jährigen waren bei der Finalpleite der Reds zwei groteske Fehler unterlaufen. Beim Stand von 0:0 wollte er das Spiel schnell machen und warf Real-Angreifer Karim Benzema den Ball vor den Fuß, von dort prallte er ins leere Tor. Beim 1:3 ließ er einen unplatzierten Fernschuss von Gareth Bale über die Finger ins Tor flutschen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"You'll Never Walk Alone"

Nach dem Spiel bedankte sich Karius auf Twitter bei den Liverpool-Fans, die ihn noch im Stadion mit der Vereinshymne "You'll Never Walk Alone" unterstützt hatten. Der Post bekam fast 250.000 Likes, wurde beinahe 20.000 Mal kommentiert.