Lebensgefährte sagt vor Gericht aus

Mord an Ivonne Runge: Brachte ihr Ex sie aus Eifersucht um?

Zwei Jahre wurde die Leiche von Yvonne Runge nicht entdeckt. Jetzt steht ihr Ex-Mann vor Gericht.
© Facebook

09. Januar 2020 - 16:57 Uhr

Stefan B. soll Ivonne Runge gestalkt haben

Im Oktober 2017 verschwand Ivonne Runge nach einem Treffen mit ihrem Ex-Freund Stefan B. - rund eineinhalb Jahre später wurde ihre Leiche gefunden. Vor dem Landgericht Lübeck machte ihr damaliger Lebensgefährte Sirko S. dem Ex-Freund am Donnerstag schwere Vorwürfe.

Angeblich schloss Ex-Freund Ivonne Runge ein

Stefan B. sei bereits öfter gegenüber der 39-Jährigen handgreiflich geworden, berichtete Sirko S. Nach der Trennung habe er sich unterschiedliche Vorwände ausgedacht, um seine Ex-Freundin zu treffen. Bei einer Begegnung soll es sogar zu einem Heiratsantrag gekommen sein.

Laut Sirko S. verkraftete Stefan B. die Trennung nicht - und akzeptierte Ivonnes neue Beziehung nicht. Er habe sie sogar bei ihm zu Hause eingeschlossen, damit sie bei ihm bleibt. Der Angeklagte soll außerdem ein Handy in Ivonne Runges Auto gelegt haben, um zu verfolgen, wo sie hinfährt und wo sie sich aufhält.

Stefan B. resigniert vor Gericht

Mit gesenktem Kopf saß der Angeklagte am Donnerstag im Gerichtssaal. Im November 2019 hatte er die Tat bereits gestanden. Während des Prozesses zeigte Stefan B. sich resigniert, scheute jeglichen Blickkontakt.

Im Dezember hatte bereits eine ehemalige Geliebte und Mitarbeiterin von Stefan B. vor dem Landgericht in Lübeck ausgesagt. Zusammen ergeben die Befragungen das Bild eines Mannes, der notorisch untreu war, immer wieder Frauen belästigte und offenbar auch vor Gewalt nicht zurückschreckte.

Ex-Freund machte sich äußerst verdächtig

Schon nach dem Verschwinden von Ivonne Runge im Oktober 2017 wurde gegen Stefan B. ermittelt, doch damals fehlten Beweise. Der 39-Jährige bestritt zunächst, etwas mit dem Verschwinden seiner Ex-Freundin zu tun zu haben. Hinweise sprachen jedoch gegen ihn.

Am Abend ihres Verschwindens, dem 25. Oktober 2017, traf sich die 39-Jährige mit Ivonne Runges Ex-Freund Stefan B., um geschäftliche Unterlagen, einen gemeinsamen Pachtvertrag für eine Tankstelle, durchzugehen. Seitdem wurde sie vermisst. Die Leiche von Ivonne Runge wurde im Mai 2019 von einem Landwirt in Hammoor im Kreis Stormarn gefunden.

Laut Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Lübeck machte sich Stefan B. äußerst verdächtig: "Die Standortdaten seines Mobiltelefons haben uns verraten, dass er direkt vor dem Treffen mit Frau Runge sich für einen längeren Zeitraum in der Nähe des Leichenfundortes aufgehalten hat", sagte Ulla Hingst von der Staatsanwaltschaft Lübeck.