2018 M08 17 - 8:31 Uhr

Beliebter Mediziner aus Offenburg in Praxis niedergestochen

Offenburg unter Schock: Ein Arzt wird in seiner Praxis erstochen, am helllichten Tag, völlig unvermittelt. Der Allgemeinmediziner ist beliebt, seine Patienten heben seine Hilfsbereitschaft hervor. Der Mann ist ein liebevoller Familienvater. Eine Patientin erzählt uns, dass seine zehnjährige Tochter nach der Tat stundenlang auf einer Bank gesessen und nach ihrem Papa gerufen habe. Mehr dazu in unserem Video.

Tatverdächtiger ist ein 26-Jähriger aus Somalia

16.08.2018, Baden-Württemberg, Offenburg: Beamte der Spurensicherung betreten den Tatort, an dem ein Unbekannter in einer Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Mitarbeiterin schwer verletzt hat. (zu dpa «Mann ersticht Arzt und verletzt Helfer
Spurensicherung nach den tödlichen Messerstichen von Offenburg.
© dpa, Benedikt Spether, bsp scg gfh

Der Arzt spricht fünf Sprachen, soll oft Flüchtlinge behandelt haben. Nun ist er tot. Dringend tatverdächtig ist ein 26-jähriger Somalier, der festgenommen wurde. Über sein Motiv schweigt er. Der Asylbewerber soll nach ersten Erkenntnissen am Donnerstagmorgen ohne Termin in die Praxis gekommen sein und sofort mit einem mitgebrachten Messer auf den Mediziner eingestochen haben. Eine herbeieilende Mitarbeiterin wird leicht verletzt. Der Arzt stirbt noch in den Praxisräumen. Nach einer kurzen, intensiven Großfahndung mit Hundestaffel und Hubschrauber wird der Verdächtige nahe dem Tatort gefasst.

Seither wird ermittelt. Der Tatverdacht gegen den 26-Jährigen habe sich erhärtet, die Hintergründe seien aber unklar, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es scheint klar, dass er die Tat begangen hat. Völlig unklar ist jedoch, warum. Der Mann habe bislang keine Angaben gemacht.

Laut Mitteilung handelt es sich um einen Asylbewerber, der 2015 nach Deutschland einreiste. Aktuell sei sein Wohnsitz in Offenburg. Die Stadt zählt fast 60.000 Einwohner. Das französische Straßburg auf der anderen Seite des Rheins ist nur wenige Kilometer entfernt, im Osten der Stadt steigen die Hänge des Schwarzwaldes an. Obwohl Offenburg wirtschaftlich stark ist, gilt die Stadt bezogen auf die Einwohnerzahl als Kriminalitätshochburg innerhalb Baden-Württembergs.