Seit vier Rennen ohne Punkte

Monaco: Rückschlag für Mick Schumacher

24.05.2019, Monaco, Monte-Carlo: Motorsport: Formel-2-Weltmeisterschaft, Grand Prix von Monaco, 2. Rennen: Mick Schumacher aus Deutschland von Prema Racing steuert sein Auto auf dem Circuit de Monaco. Foto: David Davies/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +
Formel 2: Grand Prix von Monaco - 2. Rennen
nwi, dpa, David Davies

Schumi jr. verpasst Top10

Mick Schumacher hat in Monaco in die Röhre geguckt: Der 20-Jährige blieb beim vierten Formel-2-Rennwochenende ohne Punkte. Im Sprintrennen kam Prema-Pilot nicht über Rang 11 hinaus. Im chaotischen Hauptrennen am Freitag hatte Schumacher den 13. Platz belegt. Damit ist der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher seit vier Rennen ohne Punkte.

Chaotisches Rennen am Freitag

Schumacher hatte im Freitagsrennen in einer der engsten Streckenpassagen eine Kollision verursacht und damit eine Rennunterbrechung bewirkt. Zwei Zeitstrafen warfen ihn in der Folge weit zurück.

Am Samstag hielt er sich in dieser Hinsicht beim Sieg des Franzosen Anthoine Hubert vom Arden-Team vor dem Schweizer Louis Deletraz (Carlin) und dem Chinesen Guanyu Zhou (Virtuosi) schadlos. Mehr als zwei Positionsgewinne waren für den Formel-3-Europameister des Vorjahres aber nicht drin.

Neuer Versuch in Le Castellet

Schumachers bislang bestes Rennergebnis im Unterbau der Formel 1 ist ein 5. Rang im April in Baku (Aserbaidschan). Nächste Station der Formel 2 ist Le Castellet in Frankreich am 22./23. Juni.