Moers: Bergbau löst Beben mit Stärke 2,6 aus

13. Februar 2016 - 22:38 Uhr

Durch den Bergbau im westlichen Ruhrgebiet ist am Dienstag in Moers ein Beben mit der Stärke 2,6 auf der Richter-Skala ausgelöst worden. Betroffene Anwohner hätten von zitternden Wänden und Möbeln sowie von herabfallenden Gegenständen berichtet, sagte ein Sprecher des Geologischen Dienstes NRW in Krefeld. Auch Haustiere hätten auf das Beben reagiert. Verletzte oder Gebäudeschäden habe es jedoch nach dem bisherigen Stand nicht gegeben.

Das Erdbeben um 11.58 Uhr war nach Angaben der Experten vom nahe gelegenen Bergwerk West ausgelöst worden. Das Epizentrum des Bebens wurde bei Moers-Repelen lokalisiert. Die Erdstöße seien in einem Umkreis von zehn Kilometern bis nach Neukirchen Vluyn und Kamp-Lintfort spürbar gewesen.