RTL News>Life>

Mobbingopfer Keaton Jones berührt Millionen mit herzzerreißendem Video – "Bleib einfach stark"

Mobbingopfer Keaton Jones berührt Millionen mit herzzerreißendem Video: "Bleib einfach stark!"

Mutter filmte weinenden Sohn nach der Schule

"Nur aus Interesse, warum mobben die überhaupt? Wo ist da der Sinn?", fragt Keaton seine Mutter und hat sichtlich Mühe, die Tränen zurückzuhalten. Das Video, das Kimberly Jones aus Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee von ihrem Sohn aufnahm, ist kaum zu ertragen. Sie musste Keaton mal wieder früher aus der Schule abholen, weil er Angst hatte, zum Mittagessen zu gehen.

Keaton wollte seine Gefühle nicht länger verstecken

Immer wieder wird der Junge von seinen Mitschülern systematisch schikaniert und ausgegrenzt. Doch an dem Tag hatte Keaton genug. Er hatte genug davon, seine Gefühle immer zu verstecken und bat seine Mutter, ein Video aufzunehmen. Noch im Auto vor der Schule filmte Kimberly den Jungen und postete das Video bei Facebook.

"Wir wissen alle, wie es sich anfühlt, dazugehören zu wollen, aber nur ein paar ganz wenige wissen, wie es sich wirklich anfühlt, nirgendwohin zu gehören", schrieb sie dazu. Damit scheinen Mutter und Sohn einen Nerv getroffen zu haben. Das Video verbreitete sich rasend schnell – innerhalb von drei Tagen wurde es über 22 Millionen Mal aufgerufen.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden

Es tut uns leid,
bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Welle der Solidarität für Keaton Jones

Nicht jeder traut sich, sich so verletzlich zu zeigen und damit auf ein so wichtiges Thema aufmerksam zu machen. Dem mutigen Jungen schlug eine Welle der Solidarität entgegen. Tausende hinterließen Kommentare unter dem Facebook-Post "Absolut herzzerreißend. Die Tränen laufen und mein Herz ist in eine Million Stücke zersprungen. Bleib stark, Keaton, Du bist ein ganz toller junger Mann", schrieb eine Userin.

Unter dem Hashtag #standwithkeaton bekundeten unzählige Menschen, die Keaton mit seinem Video bewegt hat, ihre Anteilnahme. Und auch viele Stars ließ das Schicksal des Jungen nicht kalt. Berühmte Schauspieler, Sportstars oder Musiker sprachen dem Schüler Mut zu. "In mir hast du einen Freund fürs Leben gefunden", postete der Rapper Snoop Dogg bei Instagram.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Ich verspreche Dir, es wird besser"

Der Footballspieler Delanie Walker trug sogar ein Gedicht für Keaton vor und lud ihn zum nächsten Spiel seiner Mannschaft, der 'Tennessee Titans' ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Chris Evans und andere Stars stehen Keaton Jones bei

Und der Schauspieler Chris Evans twitterte: "Lass nicht zu, dass sie Dich kalt werden lassen. Ich verspreche Dir, es wird besser". Außerdem lud er den Jungen und seine Mutter zur ‚Avengers‘-Premiere nach Los Angeles ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

"Wenn sie sich über Dich lustig machen, stör dich einfach nicht daran. Bleib einfach stark", sagt Keaton schluchzend am Ende des Videos. "Es ist schwer, aber vielleicht werde ich eines Tages besser darin". Mit all der prominenten Unterstützung fällt es Keaton vielleicht etwas leichter, er selbst zu sein und nicht allzu viel darauf zu geben, was andere über ihn sagen.