Der nächste Ausraster des Skandal-Kämpfers

Käfig-Fighter Conor McGregor zerstört Handy eines Fans

© RM / SplashNews.com

16. März 2019 - 12:43 Uhr

Fan-Nähe à McGregor

Der Fan wollte einen Schnappschuss, doch der ging nach hinten los: Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor hatte keine Lust auf Fotos, entriss dem Mann sein Handy, trampelte darauf herum und nahm es dann einfach mit. Kurz darauf klingelte die Polizei an der Tür des exzentrischen Iren.

McGregor festgenommen

Die Beamten nahmen McGregor fest, später wurde er gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 12.500 Dollar wieder aus dem Gefängnis freigelassen. Angesichts der früheren Ausbrüche des irischen Vulkans war dieser noch einer der harmloseren.

Im April 2018 hatte McGregor gemeinsam mit anderen einen Shuttlebus mit MMA-Kämpfern attackiert, diesen mit Stühlen, Mülleimern und anderen Gegenständen beworfen. Dabei trugen einige Personen Schnittwunden und andere Verletzungen davon.

Frustabbau außerhalb des Käfigs?

Grund für den Frust könnnte der sportliche Misserfolg des Käfig-Kämpfers sein: 2017 verlor er den spektakulären Fight gegen den früheren Box-Weltmeister Floyd Mayweather, bei seinem sportlichen Comeback 2018 setzte es eine Abreibung vom Russen Chabib Nurmagomedow. Nach einer anschließenden Massenschlägerei wurden beide Kämpfer monatelang gesperrt, ein Rückkampf ist geplant - vorausgesetzt, McGregor bleibt bis dahin auf freiem Fuß.