Mladic erhält 50.000 Euro Rentennachzahlung

13. Februar 2016 - 21:50 Uhr

Der im UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte serbische Ex-General Ratko Mladic hat eine Rentennachzahlung von umgerechnet 50.000 Euro erhalten. Sohn Darko habe fünf Millionen Dinare für seinen Vater in Empfang genommen, berichtete die Zeitung 'Novosti' in Belgrad.

Wegen seiner Flucht waren die Rentenzahlungen für den 68-jährigen Militär im Jahr 2005 eingefroren worden. Der Durchschnittsverdienst in Serbien beträgt etwa 350 Euro im Monat.