Mitten im Leben: "Meine Mutter tut mich hassen"

Daniela fühlt sich ungerecht behandelt

Seitdem die 20-jährige Daniela die Schule hingeschmissen hat, fühlt sie sich von ihrer Mutter Sylvia ungerecht behandelt. Ihre kleine Schwester Natascha ist Mamas Sonnenschein und wird total verwöhnt.

Während Natascha und ihre Mutter Pommes frites essen, gibt es für Daniela nur Möhren. Ungerecht - findet die 20-Jährige. Denn ihre zwölfjährige Schwester ist stark übergewichtig.

Daniela: "Meine Mutter tut mich hassen"
Daniela: "Meine Mutter tut mich hassen" Mutter Sylvia bevorzugt das Nesthäkchen 00:03:35
00:00 | 00:03:35

Martin hat sich nicht verändert

Wird Nina erneut von ihrem Mann geschlagen?