"Mitten im Leben": Leben auf dem Messie-Hof

03. Juli 2012 - 9:18 Uhr

Schimmelnde Klamotten auf Messie-Hof

Die 24-jährige Josefine, genannt Josi, ist mit ihrem Leben total überfordert. Nicht nur die über 600 Euro Kita-Schulden belasten die dreifache Mutter. Außerdem gerät sie immer wieder mit ihrer Mutter Sylvia aneinander. Denn die ist ziemlich bestürzt darüber, dass ihre Tochter auf einem Messie-Hof lebt.

Mitten im Leben: Junge Mutter lebt auf einem Messie-Hof.
Josefine ist total überfordert mit Ordnung halten

Auf Josis Hof sieht es aus wie in einem Messie-Haushalt. Seit einem Wasserrohrbruch liegen dort nicht nur die schimmelnden Klamotten der Familie herum. Auch der Pool ist mittlerweile durch einen Ast zerstört worden. In einer Ecke stapeln sich zudem Müllsäcke und alte technische Geräte. Der Vermieter hat Josi nun eine 14-tägige Frist gesetzt bis zu der das Chaos beseitigt sein muss. Sonst fliegt sie aus der Wohnung. Dabei ist sie doch gar nicht die Hauptschuldige an dem ganzen Chaos, meint sie. Josi ist völlig am Ende und nicht einmal Mutter Sylvia will ihr helfen. Verliert sie also ihr zu Hause und nimmt ihr das Jugendamt deswegen die Kinder weg?