"The Formula"

Mit Robert de Niro und Star-Wars-Star: Formel 1 trifft Mafia

Robert De Niro und John Boyega drehen einen  Rennfahrer-Krimi
© dpa, Matt Crossick, AMB esz nwi kay alf kay

26. Januar 2021 - 9:38 Uhr

Formel 1 goes Hollywood

Motorsport-Filme gibt es schon ein paar: Manche sind absolut sehenswert wie "Rush" (mit Daniel Brühl als Niki Lauda), manche absoluter Trash wie Sylvester Stallones "Driven". Mit "The Formula" versucht sich jetzt Produzent Gerard McMurray an einem Formel-1-Streifen – und holt einen ganz Großen in seinen Rennstall.

Mit Mafiosi kennt sich de Niro aus

Robert de Niro wird in "The Formula" neben Star-Wars-Schauspieler John Boyega zu sehen sein. In dem Film geht es um einen amerikanischen Formel-1-Piloten (gespielt von Boyega), der in die Fänge der Mafia gerät und den Mafiosi als Fluchtfahrer deinen muss, um seine Familie zu retten.

Der Film kommt nicht in die Kinos, sondern wird für den Streaming-Dienst Netflix produziert.

De Niro und Mafia – das passt doch. Kurzes Kopfkino: "Der Pate II", "Good Fella", "The Irishman". Boyega wurde durch seine Rolle als "Finn" in den Star-Wars-Filmen "The Last Jedi" und "The Rise of Skywalker" bekannt.

"Es fühlt sich toll an, dass die Idee in meinem Kopf endlich lebendig wird und ich (den Film) schreibe, Regie führe und produziere", schrieb McMurray bei Instagram.

"Es ist die Geschichte eines jungen Manns aus Detroit, der in der Formel 1 ein internationaler Rennfahrer-Star wird – unter Führung seines alten Mentors, der Kontakte zur Mafia hat."