Corona-Maßnahmen im Fitnessstudio

Mit Mundschutz aufs Laufband: Bekommen wir darunter überhaupt genug Luft?

13. Mai 2020 - 10:49 Uhr

Fitnessstudios öffnen wieder - unter strengen Auflagen

Pumpen ist wieder möglich! Wie alle anderen Sportler haben auch Fitnessfreaks und Freunde gut definierter Muskeln lange warten müssen, doch Anfang Mai gaben Bund und Länder grünes Licht. In einigen Bundesländern kann deswegen seit dieser Woche wieder trainiert werden - je nach Fitnessstudio allerdings nur mit Handschuhen und Mundschutz. Aber bekommen wir darunter überhaupt genug Luft? Und ist Sport mit Maske vielleicht sogar gefährlich? Unser Experte hat im Video einen klaren Ratschlag.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Aus hygienischer Sicht absoluter Unsinn

Wie muss man sich ein Training unter Corona-Bedingungen vorstellen? Macht es jetzt Sinn, mit Handschuhen und Mundschutz zu trainieren? Oder ist das nicht sogar gefährlich? Wir haben Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor Hygienezentrum Bioscientia, dazu befragt. Seine Meinung ist eindeutig: "Da kann ich nur sagen: die armen Sportler", sagt der Hygieniker. "Es ist aus hygienischer Sicht absoluter Unsinn, denn Handschuhe helfen nicht. Und auch ein Mundschutz ist kontraproduktiv." Welche Maßnahmen stattdessen helfen, erklärt er im Video.

Maske reduziert Sauerstoffsättigung merkbar

Auch Sportwissenschaftler Dr. Dr. Michael Despeghel weiß: Die Ein- und Ausatmung "wird durch Polyester, Baumwolle, aber auch durch Kunststoffe und Schaumstoff verhindert und blockiert". Im Interview sagt er: "Im Ruhezustand atmet man zirka acht bis zwölf Mal pro Minute ein und aus und zieht einen halben Liter Luft. Unter sportlicher Betätigung geht das sehr schnell auf 50 bis 70 Mal hoch, bis zu zweieinhalb Liter Luft werden dann hin- und hertransportiert." Bei einer Untersuchung habe er mit Kollegen herausgefunden, dass sich mit Maske die Sauerstoffsättigung des Blutes merkbar reduziert.

NEUE FOLGE: RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Was lernen wir aus der Krise?"

Im dritten Teil der RTL.de-Serie "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus": Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? haben wir mit Experten gesprochen: War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen das Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen