Mit gestohlenen Daten 3200 Fahrkarten gekauft

© deutsche presse agentur

19. November 2019 - 16:51 Uhr

Mit gestohlenen Kreditkartendaten soll ein 39-Jähriger rund 3200 Online-Bahnfahrkarten gekauft und damit einen Schaden von mehr als 250.000 Euro angerichtet haben. Wie die Bundespolizei Dortmund am Dienstag mitteilte, wurde der in Italien lebende Mann vor knapp einem Monat bei einem Besuch in Hagen festgenommen. Teilweise soll er die Tickets auf Bestellung besorgt haben, wie ein Sprecher sagte. Er soll die Fahrkarten anschließend weiterverkauft haben. Die Kreditkartendaten habe er aus dem Darknet. Ein Richter erließ Haftbefehl.

Quelle: DPA