Mit Axt ausgerastet - 120.000 Euro Schaden an Autos

13. Februar 2016 - 21:46 Uhr

Mit einer Axt hat ein Mann in Nordthüringen und Niedersachsen reihenweise Autos demoliert und einen Schaden von rund 120.000 Euro verursacht. Er habe auf einer Strecke von rund 70 Kilometern in gut einer Stunde eine Spur der Verwüstung hinterlassen, teilte die Polizei am Samstag mit.

In Nordhausen sei der Mann aus dem Eichsfeld schließlich auf dem Gelände eines Autohauses festgenommen worden. Der 36-Jährige wurde in einer Psychiatrie untergebracht. Seine Motive blieben zunächst unklar.