"Muss in eine Ferienwohnung ziehen"

Für Mirja du Mont wird der Umzug zum Desaster

Mirja du Mont steckt kurz vor Weihnachten im absoluten Umzugs-Horror.
Mirja du Mont steckt kurz vor Weihnachten im absoluten Umzugs-Horror.
www.imago-images.de, imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de

Auf Mirja du Mont (46) wartet kurz vor Weihnachten in diesem Jahr ein absoluter Albtraum! Eigentlich wollte sie 2022 in einer neuen Wohnung ausklingen lassen. Daraus wird aber – vorerst – nichts, wie sie jetzt klarstellt.

Mirja du Mont: "Es war eine richtig geile Zeit!" Abschied von "Unter uns"
02:46 min
Abschied von "Unter uns"
Mirja du Mont: "Es war eine richtig geile Zeit!"

30 weitere Videos

Mirja du Mont muss "in eine Ferienwohnung ziehen"

„Ich weiß nicht, wie es euch geht, mir geht’s heute richtig beschissen“, beginnt die 46-Jährige das kurze Video, das sie auf ihrem Instagram-Account postet. Die schlechte Laune hat einen ziemlich guten Grund. Denn eigentlich wollte du Mont heute umziehen. „Mein Umzugswagen steht hier, da sind jetzt alle meine Klamotten drin“ – so weit, so gut. Aber: „Die neue Wohnung ist noch nicht fertig“!

In ihrem zukünftigen Gästebad würden die Fliesen noch komplett fehlen, berichtet Mirja. In ihrem eigenen Badezimmer sieht es fast noch schlechter aus: Dort „müssen alle Fliesen wieder raus, weil die Wascharmatur falsch eingebaut ist.“ Das Fazit des Tages fällt bisher sehr ernüchternd aus: „Ich muss irgendwo in ‘ne Ferienwohnung ziehen. Hab zwei Hosen, die ich noch gefunden habe, die ich dann mitnehmen kann. Ja.“

Mirja du Mont: "Sie ist mein Herzensmensch" "Unter uns"-Stars sind unzertrennlich
03:07 min
"Unter uns"-Stars sind unzertrennlich
Mirja du Mont: "Sie ist mein Herzensmensch"

30 weitere Videos

Mirja du Mont erlebt ein absolutes Umzugschaos.
Mirja du Mont erlebt ein absolutes Umzugschaos.
instagram.com/mirja_du_mont

"Ich könnte nur noch heulen"

Und es kommt tatsächlich noch schlimmer. Laut Mirja könne ihr Umzugshelfer noch nicht genau sagen, ob er vor Weihnachten überhaupt noch einmal Zeit habe und den Umzug verschieben könne. „Sie haben so viel zu tun“, berichtet du Mont. Ob sie ihr Hab und Gut tatsächlich einlagert und sich eine Ferienwohnung nimmt, ist noch nicht klar – obwohl bereits alles danach klingt. Erschöpft beendet sie ihre Story: „Boah ey. Ich hasse es. Und das alles vor Weihnachten, könnte nur noch heulen.“ (cre)