Miranda Lambert: Emotionaler Instagram-Post

Miranda Lambert
© BANG Showbiz

29. März 2020 - 11:30 Uhr

Miranda Lambert gesteht große Ängste wegen der Covid-19-Pandemie.

Die Countrysängerin versucht, inmitten all des Chaos nicht verrückt zu werden. "Ich habe nicht wirklich gewusst, was ich auf Social Media sagen soll", beginnt sie ihren emotionalen Post auf Instagram. "Ich bin sowieso nicht gut mit sozialen Netzwerken und eine Zeit wie diese macht es umso schwieriger für mich, herauszufinden, wie ich mich präsentieren soll. Diese Woche Dienstag war der Tag, an dem mir endlich klarwurde, dass ich auspacken konnte. In den nächsten Monaten wird es keine Shows, Soundchecks oder Flüge geben. Nur Zuhause. Sobald ich das verarbeitet hatte, spürte ich tatsächlich ein Gefühl des Friedens, obwohl meine Ängste wegen des gegenwärtigen Zustands der Welt gerade außer Kontrolle sind."

Ihre freie Zeit will Miranda nun nutzen, um Dinge zu tun, für die sie im Alltag keine Zeit hat. "Ich habe mit ein paar Projekten auf der Farm angefangen, vor denen ich normalerweise stets davongerannt bin, weil ich zur Arbeit musste oder weil Organisation nicht zu meinen Stärken zählt", gesteht sie. Außerdem genieße die 36-Jährige die Zeit mit ihrem Ehemann Brendan McLoughlin. "Ich habe ziemlich coole virtuelle Stunden mit Freunden und der Familie verbracht. Brendan und ich haben gekocht, geputzt, trainiert und Zeit mit unseren Hunden und Pferden verbracht", zählt sie auf. Doch auch in musikalischer Hinsicht gibt es tolle Neuigkeiten. "Ich habe zum ersten Mal seit einem Jahr ein paar Songs geschrieben", verrät die 'Tin Man'-Interpretin.

BANG Showbiz