RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Minus 17 Grad und Südwestwind: Nasa bietet Wetterberichte vom Mars an

04.12.2018, ---, Mars: Die Mars-Sonde InSight auf dem roten Planeten. Gut zu erkennen sind Instrumente auf der Oberfläche der Sonde. Die Aufnahme stammt von einer Kamera am Roboterarm der Sonde. Auf ihrer Website veröffentlichte die Nasa am 07.12.201
Mars-Sonde InSight © dpa, wst

Roboter liefert Daten vom Roten Planeten

Wer wissen möchte, wie das Wetter auf dem Mars war, kann nun online nachschauen. Die Sonde 'InSight' liefert täglich Wetterberichte, die dann auf der Webseite der US-Raumfahrtbehörde Nasa veröffentlicht werden.

„Einen außerirdischen Ort besuchen“

Egal, wie kalt euer Winter auch war, es war wahrscheinlich nicht so kühl wie auf dem Mars", heißt es auf der Nasa-Homepage. Die aktuellsten Daten stammen vom Sonntag: Die Höchsttemperatur lag bei knapp minus 17 Grad Celsius, die Tiefsttemperatur bei minus 95 Grad, der Wind blies mit maximal rund 62 Kilometern pro Stunde aus südwestlicher Richtung.

Don Banfield von der Cornell Universität in Ithaca, der die Wissenschaftsabteilung von „InSight“ leitet, sagte: „Das gibt einem das Gefühl, einen außerirdischen Ort zu besuchen. Der Mars hat bekannte atmosphärische Phänomene, die sich deutlich von denen auf der Erde unterscheiden.“

Video: So grummelig klingt der Mars

Und wie klingt der Mars? Auch das können Hobby-Astrologen nun erfahren. Auf ihrer Website veröffentlichte die Nasa Tonaufzeichnungen, die von der „InSight" auf dem Mars gemacht wurden. Im Video ist das tiefe Grummeln zu hören, das von den Winden auf dem Roten Planeten stammt.

„InSight“ war am 26. November auf dem Mars gelandet. Die Sonde ist ein 360 Kilogramm schwerer Roboter, der nicht rollt, sondern an einem Ort bleibt. Die insgesamt rund 650 Millionen Euro teure Mission ist auf zwei Jahre angelegt.

So klingt der Rote Planet
So klingt der Rote Planet Original-Töne vom Mars 00:23

Mehr News-Themen