Millionenschaden bei Brand auf Bauernhof im Allgäu

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

02. Juni 2020 - 7:16 Uhr

Beim Brand einer Lagerhalle auf einem Bauernhof in Günzach (Landkreis Ostallgäu) sind 1,2 Millionen Euro Sachschaden entstanden. Durch die Löscharbeiten sei das angrenzende Wohnhaus stark beschädigt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Polizei wurden die 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am späten Montagabend von zahlreichen Landwirten unterstützt, die Wasser anlieferten.

In der Halle wurden Strohballen und landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte aufbewahrt. Ausgelöst wurde das Feuer der Polizei zufolge vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Motorrad.

Quelle: DPA