Milliardenbudget: China gibt mehr Geld für Militär aus

05. März 2014 - 21:20 Uhr

China will seine Militärausgaben in diesem Jahr um zwölf Prozent erhöhen. Das teilte die Regierung anlässlich des Nationalen Volkskongresses mit. Das Budget liegt damit bei 808,23 Milliarden Yuan (95,7 Milliarden Euro). Das zusätzliche Geld werde vor allem in die Küsten- und Luftabwehr sowie in die Entwicklung von hochtechnologischen Waffen investiert.

China hat damit den zweitgrößten Militärhaushalt nach den USA mit 526,8 Milliarden Dollar (383,4 Milliarden Euro) im Jahr 2014. Experten gehen jedoch davon aus, dass Peking einen Großteil der Rüstungsausgaben außerhalb des regulären Budgets tätigt. Schätzungen zufolge belaufen sich die Kosten demnach tatsächlich auf etwa 146 Milliarden Euro.