Mogelpackung zum Osterfest

Milka macht aus seinem „Schmunzelhasen“ einen „Schrumpfelhasen“

Milka hat heimlich seine Osterhasen schrumpfen lassen.
© deutsche presse agentur

08. April 2020 - 14:43 Uhr

Der Hase schrumpft

Aufmerksame Kunden werden es im Supermarkt vielleicht schon bemerkt haben - pünktlich zum Osterfest gibt es eine neue Mogelpackung auf dem Markt. Wie die Verbraucherzentrale Hamburg  meldet, hat Milka jetzt keinen "Schmunzelhasen" mehr, sondern einen "Schrumpfelhasen".

Der Schmunzelhase ist jetzt kleiner

Milka lässt zum Osterfest 2020 seinen Schmunzelhasen schrumpfen.
Milka lässt zum Osterfest 2020 seinen Schmunzelhasen schrumpfen.
© Verbraucherzentrale Hamburg

"Der 'Schmunzelhase' von Milka ist geschrumpft", weißt die Verbraucherzentrale aktuell im Netz hin. "Der Schokohase ist unsere aktuelle Mogelpackung des Monats. Mehrere Größen und Sorten hat Hersteller Mondelez auf Diät gesetzt. Sie wiegen nun weniger als im letzten Jahr. Dadurch wird der 'Schmunzelhase' bei gleichem Preis im Handel bis zu 20 Prozent teurer."

Der Hase aus Schokolade wiegt statt 100 jetzt nur noch 90 Gramm, der Preis von 1,99 Euro ist geblieben. Eine kleinere Variante der Milka-Osterhasen aus Schokolade ist ebenfalls winziger als im Vorjahr. Statt der bisherigen 50 Gramm sind es nur noch 45. Der Preis beträgt weiter etwa 99 Cent. Bei beiden Hasen handelt es sich somit um einen Preisanstieg von 11 Prozent. 

Dritte Osterhasen-Variante ist am teuersten

Eine dritte Variante des Schoko-Osterhasen hat der Hersteller noch leichter werden lassen: Einen bisher 210 Gramm schweren Hasen gibt es nur noch als 175 Gramm-Variante. Da der Preis nicht runterging, geht dies mit einer Preiserhöhung von 20 Prozent einher, wie die Verbraucherzentrale ausrechnet.

Beliebter Trick beim Hersteller

Nicht nur Milka, auch Konkurrent Lindt wendet diesen Trick gerne an. Und es ist auch nicht das erste Mal, dass Milka mit einer Verpackungsanpassung beim Preis trickst. Bereits seit Jahren beobachtet die Vebraucherzentrale, dass Milka den Inhalt der Schokoladen schrumpfen lässt, die Verpackungen aber unverändert bleiben.

So rechtfertigt sich das Unternehmen

Auf Anfrage der Verbraucherzentrale, warum der Schmunzelhase leichter geworden ist, antwortet der Hersteller nicht eindeutig: "(...) In diesem Jahr haben wir unser österliches Sortiment erweitert und das Design von unseren Klassikern überarbeitet. Dabei haben wir die Grammaturen unserer Hohlfiguren europaweit vereinheitlicht. Der Milka Schmunzelhase ist in der Saison 2020 in den Varianten 45 Gramm, 90 Gramm bzw. 95 Gramm (Nuss und Knusper), sowie 175 Gramm im Handel erhältlich. (...)"

Video: Verbraucherzentrale vergibt Negativpreis

Fünf Kandidaten für die zweifelhafte Auszeichnung für das Jahr 2019 standen zur Wahl: die Margarine "Rama Unser Meisterstück", die "Milka Darkmilk"-Schokolade, das Nudelgericht "Mirácoli", Kellogg's "Frosties" und der "Bio Direktsaft Karotte" von Hipp. Wer es in die engere Auswahl geschafft hat, sehen Sie im Video.