Mietstreit: Vermieter verbarrikadiert Eingang

Mietstreit: Vermieter verbarrikadiert Eingang eines Ladenlokals
Der Vermieter parkte einen Kleinbus direkt vor der Eingangstür des Ladenlokals.
dpa, Sabine Hermsdorf

Kleinbus und Betonsockel versperren Zugang zu Ladenlokal

Mit handfester Blockadepolitik hat ein Vermieter in Oberbayern seiner Position in einem Mietstreit Nachdruck verleihen wollen. Er versperrte mit einem Kleinbus und einem Betonsockel den Zugang zu einem Tattoo-Laden in Geretsried.

Der Kleinbus wurde so dicht am Eingang platziert, dass der Laden nicht mehr betreten werden konnte, wie ein Polizeisprecher sagte. Er bestätigte einen Bericht von 'Merkur-Online'.

Der Ladenbesitzer erwirkte wiederum gerichtlich einen Beschluss, wonach er der Wagen wegschaffen durfte. Das tat er dann auch - mit Hilfe eines Gabelstaplers.