Raketenstart führt zum Sieg

Mick Schumacher gewinnt Formel-2-Rennen in Monza

Mick Schumacher feiert seinen ersten Formel-2-Sieg in Monza
© picture alliance

05. September 2020 - 20:43 Uhr

Erster Saisonsieg im Hauptrennen

Während es für die Ferrari-Piloten beim Heim-GP nicht rund läuft, darf ein Ferrari-Nachwuchspilot feiern: Mick Schumacher hat sich beim Formel-2-Rennen in Monza den Sieg gesichert. Platz zwei ging an Luca Ghiotto (Italien), Dritter wurde Christian Lundgaard (Dänemark).

Und ab dafür

Sensationeller Start führt zum Sieg

Mit tränenerstickter Stimme suchte Schumacher am Boxenfunk nach Worten - es misslang. Der 21-Jährige darf in Italien seinen ersten Saisonsieg feiern. Schumacher, der von Rang sieben ins Rennen ging, erwischte einen sensationellen Start und verbesserte sich direkt um fünf Plätze auf Rang zwei. Als der führende Brite Callum Ilott nach zwölf Runden in die Boxengasse einbog, blieb der Deutsche draußen, übernahm zunächst die Spitze und profitierte von einem katastrophalen Stopp bei Ilott. Schumacher verwaltete die Führungsposition souverän – und kämpft jetzt auch wieder in der Formel-2-Meisterschaft mit.

Er verbesserte sich in der Meisterschaft durch seinen siebten Podestplatz der Saison mit 131 Punkten auf Rang zwei.

Mit seinen starken Vorstellungen der vergangenen Wochen bringt sich Schumacher auch in Position für einen möglichen Aufstieg in die Motorsport-Königsklasse. Testfahrten für Alfa Romeo wurden dem Ferrari-Nachwuchsfahrer zuletzt in Aussicht gestellt.

RTL.de/SID