„Er berührt die Menschen“

Ergreifender Moment: Mick Schumacher als „Sportler mit Herz“ geehrt

11. November 2019 - 16:36 Uhr

Mick Schumacher: Auszeichnung für soziales Engagement

Rennfahrer Mick Schumacher ist auf dem SportpresseBall in Frankfurt als "Sportler mit Herz" geehrt worden. Der 20 Jahre alte Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher kam am Samstag mit seiner Mutter Corinna in die Alte Oper und nahm dort die Auszeichnung für sein soziales Engagement in Empfang.

#KeepFighting

"Mick berührt die Menschen", würdigte Ball-Chef Jörg Müller den Formel-2-Piloten. Schumacher unterstützt aktiv die soziale Familien-Einrichtung "Keep fighting" und setzt damit die gemeinnützige Arbeit seines 2013 bei einem Skiunfall schwer verunglückten Vaters in den Bereichen Kultur, Bildung und Erziehung, Wissenschaft, öffentliche Gesundheit und Motivation fort. Dazu zählt auch das Benefiz-Fußballspiel "Champions for charity". "In den vergangenen beiden Jahren haben wir mit beiden Stiftungen rund 200 000 Euro eingesammelt", berichtete Schumacher.

Mick Schumacher: „Ich bin auch etwas nervös“

"Es ist eine Ehre für mich. Ich bin so etwas nicht gewohnt. Ich bin auch etwas nervös", sagte ein ergriffener Mick Schumacher. 

Schumacher bestreitet in diesem Jahr seine erste Saison in  der Formel 2, ein Aufstieg in die Königsklasse ist sein großes Ziel. "Der Sport ist alles für mich, er gibt mir Kraft", sagte Schumacher. Sein Vater Michael war 2012 beim Sportpresseball als Legende des Sports geehrt worden, 2013 verunglückte er bei einem Ski-Ausflug schwer. Seither kämpft er von der Öffentlichkeit abgeschirmt um seine Genesung.