In ihrem Blut wurden Spuren von Opium nachgewiesen

Schock beim Mädelsabend: Setzte Barkeeper 14 Frauen unter Drogen?

Grace Van Overberghe beschuldigt auf TikTok einen Kellner, der ihren Freundinnen und ihr in einer Bar Drogen verabreicht haben soll.
Grace Van Overberghe beschuldigt auf TikTok einen Kellner, der ihren Freundinnen und ihr in einer Bar Drogen verabreicht haben soll.
© TikTok/gracevanoverberghe

22. April 2021 - 22:22 Uhr

Trip in Kalamazoo endet mit einem Schock

Es sollte ein entspannter Abend werden, doch der Ausflug in eine Bar endet schockierend: Grace Van Overberghe und ihre Freundinnen wurden offenbar unter Drogen gesetzt. Die 14 jungen Frauen wollten eigentlich in der Bar in Kalamazoo, im US-Bundesstaat Michigan, nur etwas trinken gehen. Doch keine von ihnen konnte sich laut eigenen Aussagen am nächsten Tag noch an den Abend erinnern. Ein Bluttest zeigte, dass sie alle unter Opium-Einfluss standen.

Grace beschuldigt die Bar auf TikTok

Die Betreiber der Bar in der Nähe des Campus der Western Michigan University werden von den Frauen nach dem Vorfall auf der Social-Media-Plattform TikTok beschuldigt, berichtete die lokale Nachrichtenseite "Mlive". Grace Van Overberghe, die das Video auf die Plattform gestellt hat, ist eine der 14 Frauen. Sie richtet sich an ihre Follower, um über das erschreckende Erlebnis am 12. April zu sprechen. Laut Grace können sich weder ihre Freundinnen noch sie daran erinnern, was in dem Lokal passiert ist. "Unsere Körper fühlten sich falsch an", sagt Grace.

Die Befürchtung der Gruppe: Jemand hat ihnen Drogen untergemischt. Der schlimme Verdacht bewahrheitete sich offenbar kurz danach. Wie Grace in ihrem Video erzählt, wurden die Mädchen im Nachhinein alle positiv auf Opium getestet.

Ein Kellner bediente die Gruppe den ganzen Abend

Gegen 19.30 Uhr betraten die Frauen laut Grace die Bar. Was nach 21 Uhr geschah, wisse keine von ihnen mehr. Grace berichtet außerdem, dass sie alle den ganzen Abend von dem gleichen Kellner bedient worden seien. Mit ihm hätten sie schon bei vergangenen Besuchen in der Bar schlechte Erfahrungen gemacht. Sie fügte ihren Anschuldigungen noch hinzu, dass jeder aus der Gegend "wisse, von wem sie spreche". Sie wolle mit ihrem Video andere Gäste warnen.

Erste Reaktionen auf das Video ließen nicht lange auf sich warten. Viele TikTok-Nutzer kommentierten ihre Bar-Erlebnisse unter dem Beitrag. Was Grace und ihren Freundinnen passierte, war demnach offensichtlich kein Einzelfall. "Ich wurde dort auch unter Drogen gesetzt!", schrieb ein Nutzer. "Ich habe mehrere Storys von diesem Mann gehört. Er muss endlich zur Rechenschaft gezogen werden!", kommentierte ein anderer.

Lesetipp: K.O.-Tropfen im Selbstversuch – So wirkt die gefährliche Droge

Video wird millionenfach angeguckt

Das Video ging viral und wurde bereits mehr als 1,3 Millionen Mal angeklickt (Stand: 22. April 2021). Im Internet sammelte die Bar außerdem eine Flut von negativen Bewertungen. Laut des zuständigen Polizeichefs Coakley aus Michigan ermittelt mittlerweile die Polizei in dem Fall, nachdem auch bei den Beamten nach der Veröffentlichung des Videos eine Flut von Hinweisen eingegangen sei.

Auch interessant