Exklusives Interview

Michelle Schellhaas ist Mama geworden: Darum hielt die Ex-Bachelor-Kandidatin die Schwangerschaft geheim

24. Dezember 2020 - 10:44 Uhr

Kaum einer wusste von der Schwangerschaft

Süße Neuigkeiten bei Michelle Schellhaas: Die Ex-Bachelor- und Bachelor-in-Paradise-Kandidatin ist Mama einer Tochter geworden. Und das Baby ist wirklich eine echte Überraschung, denn die 24-Jährige hat ihre Schwangerschaft bis zum Schluss geheim gehalten – selbst vor einigen ihrer Freunde. Dahinter steckt ein ernster Grund: Michelle und ihr Freund Pietro waren sehr lange in Sorge um ihre ungeborene Tochter. Wieso die Schwangerschaft für Michelle eine emotionale Achterbahnfahrt war und warum eine frühere Abtreibung, zu der sie ihr Ex-Freund gezwungen haben soll, für Probleme in der Schwangerschaft gesorgt haben könnte, das erzählt uns Michelle exklusiv im Video. Wir haben Michelle und ihren Freund Pietro Anfang Dezember Zuhause besucht.

Michelle Schellhaas feiert Weihnachten mit Freund und Baby

Michelle Schellhaaas und ihr Freund Pietro sind Eltern geworden.
Michelle Schellhaaas und ihr Freund Pietro sind Eltern geworden.
© RTL, privat

Während viele werdende Mütter die frohe Botschaft gar nicht schnell genug mit anderen teilen können, hat Michelle Schellhaas ihre eigene Schwangerschaft verheimlicht. Von Babybauch-Bildern und niedlichen Tanzclips wie bei Jessica Paszka (30) und Rebecca Mir (28) sucht man auf Michelles Instagram-Kanal vergeblich. Zu groß war Michelles Sorge, dass es zu Komplikationen kommt und ihrer ungeborenen Tochter etwas passiert. "Da mein Bauch so klein war, hatte ich keine Probleme ihn zu verstecken", erzählt Michelle uns. Sie hat selbst guten Freundinnen erst wenige Tage vor der Geburt erzählt, dass sie überhaupt schwanger ist. So groß war ihre Angst, das Baby doch noch zu verlieren. Auch in ihrer Familie waren nicht alle eingeweiht. Umso größer dürfte die Überraschung und Freude nun bei allen sein.

Das Baby hätte eigentlich ein Christkind werden sollen

Michelle und ihr Freund Pietro können ihre kleine Tochter, deren Namen sie noch nicht verraten wollen, endlich im Arm halten. Sie wollen ihr Wunder erstmal für sich genießen. Deswegen wird es auch vorerst keine Fotos der Kleinen geben. Aber uns liegt ein Video aus dem Krankenhaus vor und soviel sei verraten: sie ist richtig süß. Michelles Tochter ist zwar noch etwas klein und wiegt bei ihrer Geburt zierliche 2700 Gramm. Der Durchschnitt liegt bei 3500 Gramm. Aber das Wichtigste: sie ist gesund. Jetzt muss sie viel trinken und noch ein paar Pfund zulegen. Die Kleine sollte eigentlich am 24.12. als Christkind zur Welt kommen, doch sie macht sich schon ein paar Tage voher auf den Weg.

Seltene Blutgruppe sorgt nach Abtreibung für Komplikationen

Als wir Michelle und ihren Freund Pietro Anfang Dezember besuchen, richten die beiden gerade das Kinderzimmer für ihr Töchterchen her. Und man merkt beiden an, dass da nicht ganz einfache Monate hinter ihnen liegen. Michelle hat die seltene Blutgruppe Rhesus negativ. Nach einer Abtreibung bekommen Frauen mit dieser Blutgruppe eine sogenannte "Rhesus-Spritze". Damit wird einer möglichen Antikörperreaktion und Komplikationen bei zukünftigen Schwangerschaften vorgebeugt.

Nach ihrer Abtreibung bilden sich bei Michelle trotzdem die gefährlichen Antikörper. Wie das sein kann, dazu hat auch ihre aktuelle Frauenärztin keine Erklärung. Ihren alten Frauenarzt will, sie nicht mehr kontaktieren. "Es ist ja eh so wie es ist und ich kann es nicht mehr ändern", erzählt Michelle bei unserem Interview. Und damals ist sie sich schon ganz sicher: meiner Tochter geht es gut und sie wird gesund zur Welt kommen. Nun können sie und Pietro in ein Leben zu dritt starten.

"Der Bachelor" bei TVNOW schauen

Am 20. Januar 2021 startet die neue Staffel von "Der Bachelor" auf RTL. Bereits sieben Tage vorher, am 13. Januar, ist die erste Folge auf TVNOW abrufbar.