„Sie muss aufpassen, dass sie nicht so endet wie ich“

Michael Wendlers Schwester macht sich Sorgen um Adeline Norberg

Bettina Skowronek appelliert an ihre Nichte Wendler-Schwester sorgt sich um Adeline
01:15 min
Wendler-Schwester sorgt sich um Adeline
Bettina Skowronek appelliert an ihre Nichte

von Sebastian Tews

Die Fotos, auf denen sich Michael Wendler vor seinem Gläubiger Timo Berger versteckt, sind zur Zeit DAS Boulevard-Thema. Auch Michaels Schwester Bettina Skowronek (51, Hausfrau) hat sie natürlich gesehen und fühlte sich an die eigene Vergangenheit erinnert: „Ich war erschrocken und peinlich berührt. Diese Geschichte ist mir bekannt, weil es System hat bzw. ein Schema ist, andere für sich sprechen zu lassen und andere vorzuschicken“, sagt sie zu RTL. Mehr dazu erfahren Sie im Video.

„Verantwortungslos und lächerlich“

„Es gab früher auch Konfliktsituationen, wo man ihn sprechen wollte und er sich im Haus hinter der Gardine versteckt hat. Er hat damals Claudia oder auch seinen Schwiegervater vorgeschickt und hat sich verleugnen lassen. Er wollte sich nicht mit seinen Problemen auseinandersetzen.“ Wie sie das Verhalten ihres Bruders findet? „Als Außenstehender würde man sagen, er ist feige. Es ist aber auch verantwortungslos und lächerlich. Es ist lächerlich Adeline vorzuschicken, um die Situation zu checken. Und auch traurig.“

Wendler-Schwester Bettina: Adeline sollte sich distanzieren

Bettina macht sich auch Sorgen um ihre Nichte Adeline: „Adeline tut mir nicht leid, sie ist in diesem System aufgewachsen und gehört zu den oberen 10 000. Aber sie muss aufpassen, dass sie nicht so endet wie ich und in eine finanziell schwierige Situation kommt ( Bettina Skowronek hat wegen Michael Schulden, Anm. d.Red.). Sie sollte gewisse Verträge, die sie unterschreibt, auch mal prüfen lassen und nicht denken, die Familie wird es schon richten. Ich habe früher auch alles für die Familie gemacht. Aber ich würde sie davor warnen. Sie sollte auf eigenen Füßen stehen, einen Schulabschluss und vielleicht auch in ein anderes Land gehen.“

Bettina Skowroneks vernichtendes Urteil über ihren Bruder: „Mich macht wütend, dass Michael aus seinen Fehlern nicht gelernt hat und auch nicht aus den Dingen, die er mir zugemutet hat. Aber ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“