Legendäre Boliden werden versteigert

Michael Schumachers F2002 und 92er-Benetton unter dem Hammer

29. November 2019 - 18:52 Uhr

Schumachers legendäre Boliden werden versteigert

In Abu Dhabi werden am Wochenende zwei legendäre Autos von Michael Schumacher versteigert: Der Weltmeisterwagen Ferrari F2002 und der Benetton B192, mit dem der siebenmalige Weltmeister 1992 seine erste komplette Saison in der Formel 1 fuhr. Oben im Video lässt sich ein Blick auf die legendären Fahrzeuge erhaschen.

Einnahmen für den guten Zweck

Das Auktionshaus Sothebys's erwartet, dass Schumachers F2002 einen Kaufpreis zwischen 5,5 und 7,5 Millionen US-Dollar erzielen wird. Kaum billiger dürfte der B192 werden. Ein Teil des Erlöses kommt der Keep Fighting Foundation zugute. Die Stiftung unterstützt Projekte im Bereich Kultur, Bildung, Wissenschaft und Gesundheit.

Die Versteigerung beginnt am Samstag um 21 Uhr (18 Uhr MEZ) am Yas Marina Circuit, wo die Schumacher-Fahrzeuge neben einigen anderen Raritäten unter den Hammer kommen.

Wird der Verkaufsrekord geknackt?

Bei beiden Boliden handelt es sich natürlich um das Originalchassis. Mit dem F2002 hatte schumacher den fünften seiner sieben WM-Titel gewonnen. Damals wurde der Rekordchamp bereits im elften der 17. Saisonrennen Weltmeister - so schnell wie kein anderer. 2002 sackte Schumi insgesamt elf GP-Siege ein. 

Vor zwei Jahren hatte ein Schumi-Ferrari F2001 6,4 Millionen Euro eingebracht - F1-Rekord.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Schumacher Benetton B192
Michael Schumacher wurde 1992 WM-Dritter.
© picture alliance

Bei TVNOW sehen sie unsere Dokumentation "Die Michael-Schumacher-Story".