Michael J. Fox: Krankheit ist große Chance

Michael J. Fox
Michael J. Fox
© BANG Showbiz

22. Oktober 2021 - 17:00 Uhr

Michael J. Fox war "überrascht" von der Reaktion auf seine Parkinson-Diagnose.

Der 60-jährige Schauspieler lebt seit 30 Jahren mit der Krankheit und war überrascht, als die Menschen "mit Interesse" auf die Nachricht reagierten.

Michael, der sich stark für die Erforschung der Parkinson-Krankheit einsetzt, erzählte: "Es war eine große Überraschung für mich, dass die Menschen so reagierten, wie sie reagierten. Sie reagierten mit Interesse, mit dem Wunsch, eine Antwort auf die Krankheit zu finden, und ich sah das als große Chance. Ich bin nicht in diese Lage gekommen, um sie zu vergeuden."

Der Hollywood-Star hat dazu beigetragen, eine große Summe Geld für die Erforschung der Krankheit zu sammeln. Aber Michael konzentriert sich nicht zu sehr auf seine eigenen Bemühungen. Er fügte 'Entertainment Tonight' hinzu: "Ich verbringe nicht viel Zeit damit. Aber ich bin dankbar, wenn die Leute mir gegenüber zum Ausdruck bringen, dass es etwas bedeutet, [das] bedeutet mir sehr viel. Aber ich denke nicht darüber nach. Ich stehe nicht auf und denke: 'Oh, ich bin Mr. Impact!'"

Fox gibt zwar zu, dass es Tage mit Parkinson gibt, die ätzend sind, jedoch versucht er immer, das Beste daraus zu machen. Der 'Zurück in die Zukunft'-Star sagte: "Ich habe Parkinson seit 30 Jahren ... Ich denke, es ist ein Teil meines Lebens, es ist das, was und wer ich bin, und es ist manchmal ein Kampf. Ich werde nicht lügen, es ist wirklich schwer, aufzustehen, sich fertig zu machen und in die Welt hinauszugehen [an manchen Tagen]. Es gibt Tage, die ätzend sind. Aber ich bin mir sicher, dass ich es schaffen werde. In jedem Moment hast du die Wahl: Ich kann diesen Moment nicht überstehen oder ich kann diesen Moment überstehen."

BANG Showbiz