Eine Liebe wie im Film

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones: So war ihre Lovestory

Lange ist es her: Michael Douglas und Cahtherine Zeta-Jones auf einem Event 1999.
Lange ist es her: Michael Douglas und Cahtherine Zeta-Jones auf einem Event 1999.
© picture-alliance / dpa, Ian_Stewart

30. November 2020 - 12:53 Uhr

Die Liebesgeschichte zweier Hollywood-Stars

Michael Douglas (76) und Catherine Zeta-Jones (51) haben gerade ihren 20. Hochzeitstag gefeiert. Das Hollywood-Paar hat gemeinsam so einige Krisen überstanden, nach all der Zeit erinnert sich Michael ganz liebevoll daran, wie er sich damals in Catherine verliebt hat. Es war quasi Liebe auf den ersten Blick – und mindestens so romantisch-lustig wie in einem Hollywood-Film.

So lernten sich Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones kennen

Michael hat zum 20. Hochzeitstag auf seinem Instagram-Profil einen Audio-Beitrag geteilt, in dem er erzählt, wie er vor über 20 Jahren auf Catherine aufmerksam wurde. Es war bei einem Screening des Films "Die Maske des Zorro" 1998, als Michael seine Zukünftige das erste auf der Leinwand bestaunte. Im Audio-Clip erzählt er: "Ich schaue diesen Film und sage: 'Wow, wer ist dieses Mädchen, es ist unglaublich!"

Einige Monate später sei er im August 1998 beim Deauville Film Festival in Frankreich gewesen, als er realisierte, dass auch die Zorro-Filmbesetzung anwesend sein würde. Michael habe darauf seine Assistentin gebeten, herauszufinden, ob auch Catherine da sei, allein wäre und sich vielleicht auf einen Drink mit ihm treffen wolle.

Catherine sei nur für einen Abend beim Festival gewesen, habe seiner Einladung zum Drink aber zugestimmt. Sie lud Michael danach sogar zum Abendessen mit der Filmfirma ein. Wie er im Audio-Clip verrät, glaubte er an diesem Punkt, dass er gute Chancen bei Catherine hätte. Catherine musste noch arbeiten, Michael nutze die Chance und lud sie darauf zu einem Schlummertrunk später ein.

Michael hätte es fast mit Catherine runiert

Catherine sei wie eine Fata Morgana an der Bar erschienen, erinnert sich Michael, der an diesem Punkt ziemlich selbstsicher war. Er brachte einen Anmachspruch, den er darauf fast wieder bereute: "Ich habe wahrscheinlich einen großen Fehler gemacht, als ich sie ansah und sagte: 'Ich wollte dir nur sagen, ich werde der Vater deiner Kinder sein", erinnert er sich.

Und wie reagierte Catherine auf den Anmachspruch? Michael muss zu diesem Zeitpunkt einen bestimmten Ruf als Womanizer gehabt haben, denn Catherine stand auf, wie Michael erzählt: "Sie sah mich an und sagte: 'Ich habe viel von dir gehört. Ich denke, es ist alles wahr. Gute Nacht!'"

Soll es das etwa gewesen sein? Natürlich nicht! Michael erinnert sich: "Ich dachte, ich hätte es komplett vermasselt, aber ich bin froh zu sagen, dass wir in Kontakt geblieben sind – und der Rest ist Geschichte."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Michaels und Catherines wunderbare Familie

Die beiden bekamen ihr Happy End, Catherine verliebte sich in ihn. Nur zwei Jahre später erfüllte sich Michaels Prophezeiung: Ihr gemeinsamer Sohn Dylan Michael Douglas (heute 20) kam im August 2000 zur Welt. Drei Jahre später wurden sie Eltern einer Tochter, Carys Zeta Douglas (17).

Im Video: Carys Douglas sieht ihrer Mutter zum Verwechseln ähnlich

Carys kommt ganz nach ihrer Mutter, wie das Video beweist.