Miami: Mann ohne Arme sticht auf Touristen ein

Obdachloser ohne Arme sticht Mann nieder
Der obdachlose Straßenkünstler Jonathan C. ist in Miami bekannt wie ein bunter Hund. (Foto: Miami Dade Corrections)

Obdachloser Straßenkünstler wird plötzlich gewalttätig

Der obdachlose Jonathan C. ist in Miami bekannt wie ein bunter Hund. Der Mann ohne Arme sitzt meistens auf seinem Stammplatz im Stadtteil South Beach und malt Bilder mit seinen Füßen, die er an Touristen verkauft. Doch seit ein paar Tagen fehlt der 46-Jährige. Er wurde von der Polizei verhaftet, weil er auf einen 22 Jahre alten Touristen aus Chicago eingestochen haben soll.

22-Jähriger musste mit Stichwunden am Arm ins Krankenhaus

Der junge Mann wollte den Obdachlosen nach dem Weg fragen, erklärte er der Polizei. Doch Jonathan C. sprang plötzlich auf, zückte mit seinem Fuß eine Schere und attackierte den 22-Jährigen damit. Dann steckte er die Schere wieder ein und rannte davon. Alles passierte so schnell, dass das Opfer kaum reagieren konnte. Der Tourist kam mit einem blutenden linken Arm ins Krankenhaus.

Als er der Polizei sagte, dass ein Mann ohne Arme ihn angegriffen hätte, wussten die Beamten schnell, nach wem sie suchen mussten. Der Obdachlose wurde festgenommen und sitzt bis zur Anhörung erst mal im Gefängnis – es sei denn er zahlt die umgerechnet 6.440 Euro Kaution, die der Richter festgesetzt hat. Lokale Medien berichteten, dass er schon häufiger Ärger mit der Polizei hatte.

Jonathan C. erklärte, er habe sich nur verteidigt

Jonathan C. sagte der Polizei, er habe aus Notwehr gehandelt. Er hätte sich gerade zum Schlafen hingelegt, als der 22-Jährige kurz nach Mitternacht zu ihm kam. Der Mann habe ihn auf den Kopf geschlagen, darum verteidigte er sich mit der Schere. Wieviel von dieser Geschichte stimmt, müssen die Ermittler nun herausfinden.

In einem Zeitungsinterview mit der "Miami New Times" erzählte der 46-Jährige auch schon früher wirre Geschichten. So behauptete er, dass seine Mutter, mit der er viel herumgezogen sei, ihn mit Rattengift gefüttert hätte und dass er viele Kinder von verschiedenen Frauen habe – unteranderem 200 mit der Sängerin Gloria Estefan.