Mexiko und Belize erwarten Wirbelsturm 'Karl'

13. Februar 2016 - 19:20 Uhr

Unmittelbar vor der Karibikküste Mexikos und Belizes ist am Dienstag ein neuer Wirbelsturm entstanden.

Tropensturm 'Karl' wird den Berechnungen der Meteorologen zufolge am Mittwoch auf die Küste der Feriengebiete im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo auftreffen. Danach werde er über die Halbinsel Yucatán zum Golf von Mexiko ziehen. In seinem Zentrum entwickelte der Sturm Windgeschwindigkeiten von 65 Kilometern in der Stunde.

Laut dem jüngsten Bericht des US-Hurrikanzentrums in Miami wird erwartet, dass sich der Sturm verstärken wird. Die Regierungen Mexikos und des südlichen Nachbarn Belize lösten Sturmwarnungen aus. In Yucatán gibt es keine Flüsse, die über die Ufer treten, und keine Berge, in denen Erdrutsche ausgelöst werden könnten.