Mexiko: Soldaten befreien minderjährige Migranten

23. Juni 2014 - 10:26 Uhr

Mexikanische Marineinfanteristen haben im Norden des Landes 18 Migranten aus Mittelamerika aus der Gewalt von Entführern befreit. Bei dem Einsatz in der Ortschaft Altamira im Bundesstaat Tamaulipas seien vier Verdächtige festgenommen worden, teilten die örtlichen Sicherheitsbehörden mit. Bei zehn der Opfer handelte es sich demnach um Minderjährige.

In den vergangenen Monaten versuchten immer mehr Kinder und Jugendliche aus Mittelamerika ohne ihre Eltern in die Vereinigten Staaten zu gelangen. US-Präsident Barack Obama sprach zuletzt von einer humanitären Krise. Auf ihrem Weg durch Mexiko werden die Auswanderer häufig Opfer krimineller Banden.