Prinzessin verletzt sich beim Skifahren

Mette-Marit: Norwegische Kronprinzessin nach Skiunfall im Krankenhaus

Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit verletzte sich beim Skifahren.
Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit verletzte sich beim Skifahren.
© dpa, Maurizio Gambarini, bsc

07. Januar 2021 - 10:23 Uhr

Schmerzhafter Skiausflug für Mette-Marit

So hat die Prinzessin sich den Weihnachtsurlaub wohl nicht vorgestellt Mette-Marit von Norwegen (47) wollte mit ihrer Familie eine schöne Zeit auf den Skipisten im norwegischen Uvdal verbringen – doch daraus wurde nichts! Wenige Tage vor Weihnachten verletzte sich die Kronprinzessin beim Skiausflug und musste ins Krankenhaus.

Krankenhausbesuch statt Familienurlaub

15.12.2020, Norwegen, Oslo: Haakon (l-r), Kronprinz von Norwegen, Ingrid Alexandra, Prinzessin von Norwegen, Sverre Magnus, Prinz von Norwegen, und Mette-Marit, Kronprinzessin von Norwegen, posieren für das Weihnachtsfoto im Königlichen Palast
Weihnachtsbilder der norwegischen Königsfamilie
© dpa, Håkon Mosvold Larsen, frd abl

Nachdem die norwegische Königsfamilie im vergangenen Jahr schwere Zeiten hatte, wollte sie über die Weihnachtstage eine unbeschwerte Zeit in ihrer Hütte im norwegischen Uvdal verbringen. Doch leider kam alles anders! Wie das norwegische Magazin "Se og Hör" jetzt berichtete, stürzte Mette-Marit bereits am 21. Dezember beim Skilaufen.

Als die 47-Jährige aus dem Skilift steigen wollte, verkeilten sich ihre Skier. Daraufhin verlor die Norwegerin das Gleichgewicht und stürzte ungünstig. Im Krankenhaus stellten die Ärzte einen Steißbeinbruch fest. Da die Ehefrau von Kronprinz Haakon (47) zudem unter einer unheilbaren Lungenfibrose leidet und grundsätzlich etwas geschwächt ist, musste sie die Nacht im Krankenhaus verbringen. Deswegen verbrachten Kronprinzessin Mette-Marit und ihre Liebsten Weihnachten auch im heimischen Skaugum und nicht wie geplant in Uvdal.

Wie es der 47-Jährigen heute geht, ist nicht bekannt. Der norwegische Königspalast möchte sich zu dem Ski-Unfall nicht äußern.

Im Video: Mette-Marit leidet an einer unheilbaren Lungenkrankheit

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Nicht Mette-Marits 1. Skiunfall

Es ist nicht Mette-Marits erste Unfall auf Brettern. Bereits 2002 endete ein Skiausflug für die Kronprinzessin schmerzhaft. Damals brach sie sich den rechten Knöchel und musste sechs Wochen lang einen Gips tragen.