Kohle für Mexiko-Klub

Özil macht gemeinsame Sache mit Eva Longoria

Eva Longoria und Mesut Özil unterstützen den "Club Necaxa"
Eva Longoria und Mesut Özil unterstützen den "Club Necaxa"
© Imago Sportfotodienst

13. April 2021 - 14:02 Uhr

Zusammenarbeit zwischen Weltmeister und Welt-Star

Als Fußballer tritt Mesut Özil auch nach seinem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul schon länger nicht mehr besonders in Erscheinung. Dafür ist der Weltmeister von 2014 nun auch in einer anderen Funktion unterwegs: als Investor – und das gemeinsam mit einem noch größeren Welt-Star.

Özil unterstützt den "Club Necaxa"

Özil hat gemeinsam mit anderen Investoren die Hälfte des mexikanischen Fußballvereins "Club Necaxa" erworben, berichtet das Portal "Sportico". Unter den übrigen Geldgebern befindet sich nicht nur ein amerikanischer Immobilieninvestor, sondern auch die US-Schauspielern Eva Longoria, die unter anderem aus der Serie "Desperate Houswives" bekannt ist.

Kohle en masse

Das Kollektiv mit dem Weltmeister und dem Welt-Star will den Verein, der aktuell Letzter in der ersten mexikanischen Liga ist, finanziell aufpäppeln, es soll jedoch noch die Zustimmung des heimischen Fußballverbandes ausstehen.

Es ist auch nicht bekannt, wie viel Kohle Özil und Longoria in den "Club Necaxa" pumpen wollen. Mit einem geschätzten Vermögen von 80 Millionen Euro (Özil) und über 200 Millionen Euro (Longoria) dürften es jedoch Summen sein, die dem Verein mächtig helfen werden.