2018 M03 5 - 16:37 Uhr

Mehrfach auf Opfer eingestochen

Bluttat in Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern: Eine 36-Jährige Frau ist mit mehreren Messerstichen getötet worden. Die Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen. Es wurde Haftbefehl beantragt.

Frau aus Güstrow starb noch am Tatort

Die Einsatzkräfte waren am frühen Sonntagmorgen zu einer Wohnung in Güstrow gerufen worden. Dort fanden die Beamten die blutüberströmte Frau, sie verstarb noch am Tatort. Tatverdächtig ist ihr Lebensgefährte.

Der 40-Jährige war mit seinem späteren Opfer heftig in Streit geraten und dabei offenbar komplett ausgerastet. Im Laufe der Auseinandersetzung soll er zum Messer gegriffen und auf die 36-Jährige immer wieder eingestochen haben. Anschließend stellte sich der mutmaßliche Täter von selbst der Polizei. Warum es zum Streit kam, ist allerdings noch unklar. Alkohol soll allerdings nicht im Spiel gewesen sein.