RTL News>News>

Messer-Angriff mit 15 überlebt: Thorsten (32) stach mehrfach auf Lea ein, weil sie ihn nicht küssen wollte

Lea (15) überlebt Messer-Angriff und spricht nun über Horror-Moment

"Wenn ich dich nicht haben kann, dann kriegt dich keiner " - dann stach Stalker Thorsten B. (32) zu

Stalker (32) sticht auf 15-jähriges Mädchen ein Weil sie ihn nicht küssen wollte
03:20 min
Weil sie ihn nicht küssen wollte
Stalker (32) sticht auf 15-jähriges Mädchen ein

30 weitere Videos

von Frank Vacik, Rebekka Kaiser & Konrad Rampelt

Von Anfang an hatten die Eltern von Lea ein seltsames Gefühl. Denn zur Clique ihrer 15-jährigen Tochter gehört auch der wesentlich ältere Thorsten. Ein 32-jähriger Mann, der für ihre Teenie-Tochter schwärmt und ihr bizarre Liebeserklärungen schickt. Doch die Eltern aus Annaberg-Buchholz: in Sachsen unterschätzen die Gefahr. Es kommt zur größten Katastrophe ihres Lebens. Es grenzt nahezu an ein Wunder, dass Lea jetzt mit RTL sprechen kann.

Stalking in Sachsen: Thorsten B. soll auf Lea mehrmals eingestochen haben

Wenn aus einer harmlosen Schwärmerei Besessenheit wird und aus angeblicher Liebe Wahn – dann handelt es sich meist um Stalking . Auch Thorsten B. soll eine gestörte Wahrnehmung gehabt haben. Der 32-Jährige soll versucht haben, die 15-jährige Lea umzubringen. Weil sie ihn nicht küssen wollte?

RTL-Reporter Frank Vacik trifft das Mädchen, das an einem Freitagabend Anfang Juni schwer verletzt wurde. Lea ist noch immer gezeichnet von ihren Verletzungen. Der Teenager kann sich nur noch flüsternd verständlich machen: „Ich hatte Angst, aber ich hatte auch diesen Gedanken: ‘Ich muss versuchen, da rauszukommen’“, erzählt sie im RTL-Interview.

Lea im Interview mit RTL-Reporter Frank Vacik
Lea im Interview mit RTL-Reporter Frank Vacik
RTL

Annaberg-Buchholz: Arbeitsloser Thorsten B. (32) hing mit Teenagern im Jugendtreff rum

Vor drei Jahren lernen sich Lea und Thorsten B. über gemeinsame Bekannte kennen. Die Eltern finden zwar seltsam, dass der Arbeitslose mit über 30 Jahren im Jugendtreff mit Teenies abhängen will, halten Thorsten B. jedoch für harmlos. Doch der versucht immer wieder, sich an Lea ranzumachen – mit Sprachnachrichten. Und er geht sogar noch weiter: „Letztes Jahr im Sommer hat er seine Hand auf mein Bein gelegt. Das kam mir schon so komisch rüber. Das habe ich meiner Schwester erzählt.“ Die macht dem 32-Jährigen eine Ansage. Dann sei erst mal Ruhe gewesen. Bis Anfang Juni.

Stalker Thorsten B. sitzt in Untersuchungshaft
Stalker Thorsten B. sitzt in Untersuchungshaft
Privat
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Wenn ich dich nicht haben kann, dann kriegt dich keiner" - dann sticht Thorsten B. zu

Als er vor drei Wochen mehrere Bekannte zu sich einlädt, darunter auch Lea, will er plötzlich mit ihr alleine sprechen. „Er hat mich in den Keller gezogen, in den Waschraum“, erinnert sich die 15-Jährige im RTL-Interview. „Dann hat er angefangen, mich zu küssen. Das habe ich aber nicht erwidert. Daraufhin hat er nur noch gesagt: „Wenn ich dich nicht haben kann, dann kriegt dich keiner.“

Daraufhin soll Thorsten B. mehrmals mit einem Messer auf Lea eingestochen und sie dabei so schwer an Hals, Kehlkopf und Stimmbändern verletzt haben, dass sie nun nicht mehr laut sprechen kann. Lea sagt, dass Thorsten B. sie dann schwer verletzt im Keller habe liegen lassen. Es gelingt ihr, sich ins Treppenhaus zu schleppen. Eine Nachbarin ruft Hilfe und rettet ihr vermutlich so das Leben.

Stück für Stück kämpft sich Lea zurück. Die 15-Jährige will nun auch andere Betroffene von Stalking warnen. Denn begonnen hat es auch bei ihr ganz harmlos, die tödliche Gefahr kam erst später dazu.

Bis zum Prozessbeginn sitzt Thorsten B. wohl noch in U-Haft. Lea hofft, dass Thorsten B. eine gerechte Strafe bekommt und sie bald ihre Stimme zurückgewinnt.

Werden auch Sie von einem Stalker terrorisiert? So können Sie Hilfe finden.